YogaForschung

In den letzten Jahrzenten breitete sich nicht nur die Begeisterung für die Yogapraxis weltweit aus, auch die Wissenschaften haben sich intensiv mit Yoga beschäftigt. Daran sind ganz verschiedene Forschungsbereiche beteiligt: Philosophie, Medizin, Psychologie, Geschichtswissenschaften, Südasienkunde, Religionswissenschaft und Soziologie. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl seriöser wissenschaftlicher Publikationen, die sich mit Yoga auseinandersetzen.

YogaForschung  ist eine Veranstaltungsreihe von Iyengar Yoga Vienna, in der Ergebnisse verschiedener Forschungsbereiche präsentiert werden.
Adressaten sind alle Yoga-Übenden und -Lehrenden, sowie alle wissenschaftlich Interessierten, die ihre Kenntnisse über Yoga vertiefen wollen.

AKTUELL

15. August 2021

Arno Böhler: Das ozeanische Gefühl (Rigveda)

Yoga-Forschungsseminar mit Arno Böhler (Universität Wien und Universität für angewandte Kunst Wien)

Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr

Ort: Iyengar Yoga Vienna, Hermanngasse 18, 1070 Wien

Der Schöpfungsmythos im Rigveda (ca. 1.500 v.Chr.) geht von zwei Ozeanen aus, die für das Werden der Welt verantwortlich sind: Einerseits der dunkle Ozean des Unbewussten (lower ocean) – in dem sich das Leben der Materie „khronisch“ zu regen beginnt -, andererseits der Ozean des (Über-)Bewusstseins (upper ocean), in dem dieses anorganische Leben der Natur zu sich selbst erwacht.  Dazwischen befindet sich „the middle world“, also die unzähligen Flüsse des Lebens, aus deren Begehrensströmen die uns bekannten Existenzformen (Steine, Pflanzen, Tiere, Mensch, Götter etc.) sowie die ihnen korrespondierenden Vermögen (Begehren, Sinne, Verstand, Wahrheitsbewusstsein) „khronisch“ hervorquellen.

Es ist erstaunlich, dass der Rigveda lehrt, dass all diese Flüsse des Lebens in den Ozean des Herzens münden. Er ist der eine, allen gemeinsame Ort, in dem sich sowohl der Ozean des Unbewussten und des (Über-)Bewusstseins, als auch die unzähligen Flüsse des Lebens versammeln. Am eigenen Leib erlebbar wird dieser Ort diesseits aller Kasten- und Klassenzugehörigkeiten (Herz-Sutra) im ozeanischen Gefühl.

Arno Böhler lehrt indische Philosophie und Ästhetik an der Universität Wien (Institut für Philosophie), sowie an der Universität für angewandte Kunst Wien (Max Reinhardt Seminar).

Böhler hat bei T.K.V. Desikachar Yoga studiert und über Sri Aurobindo Ghose dissertiert. Er forscht vor allem an der Schnittstelle von Philosophie und Kunst.

Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr

Ort: Iyengar Yoga Vienna, Hermanngasse 18, 1070 Wien

Kosten: € 26,-

Anmeldung: info@iyengaryoga.at

AKTUELL

Zum Verhältnis von Einheit und Vielheit in Patañjali’s Yoga-Sūtra und bei Abhinavagupta

22. August 2020 | 14:00-17:00 Uhr

Yoga-Forschungsseminar mit Arno Böhler (Universität Wien und Universität für angewandte Kunst Wien)

Arno Böhler wird den Übergang vom 2.ten zum 3ten Kapitel in Patañjalis Yoga-Sūtra besprechen (pratyāhāhara & saṃyama). Es handelt sich dabei um einen entscheidenden Übergang auf dem Weg des Yoga, in dem es darum geht, den Verstand und die Sinne auf svarūpa auszurichten – also auf jenes Selbst, das Yoga freilegen möchte. Die Freilegung von svarūpa ereignet sich in einer Ausrichtung „nach Innen“, die uns von der Welt nicht isoliert, sondern im Gegenteil für jene Morgenröten porös werden lässt, die in der Welt bislang noch nicht geleuchtet haben. Im Zuge dieser Sammlung auf svarūpa (saṃyama) beginnen unsere Sinne und unser Verstand keine vorhandenen Objekte, sondern das Mögliche nachzuahmen (anukaraṇa / anukāra) und damit (‚ästhetisch‘) auf den Weg zu bringen. Die Gabe des Möglichen, die dabei geschieht (īśvarapraṇidhāna), ist das Ereignis von Zu-kunft. In tantrischen Philosophien wird svarūpa daher oft als svasvarūpa bezeichnet: becoming (the) self oneself…

Arno Böhler lehrt indische Philosophie und Ästhetik an der Universität Wien, sowie an der Universität für angewandte Kunst Wien. Böhler hat bei T.K.V. Desikachar Yoga studiert und über Sri Aurobindo Ghose dissertiert. Er forscht vor allem an der Schnittstelle von Philosophie und Kunst.

Zeit: 14:00-17:00 Uhr

Ort: Iyengar Yoga Vienna, Hermanngasse 18, 1070 Wien

Kosten: € 55,-

Anmeldung: info@iyengaryoga.at


Yoga und Politik

11. Jänner 2020 | 14:00-17:00 Uhr

Yoga-Forschungsseminar mit Elke Pichler (Iyengar Yoga Vienna) und Karl Baier (Universität Wien)

Yoga und Politik

Der moderne Yoga ist von seinen Anfängen bis heute mit dem indischen Nationalismus und der politischen Agenda des hinduistischen Fundamentalismus verbunden. Unser Forschungsseminar widmet sich diesem oft verdrängten Zusammenhang. Elke Pichler führt in die Geschichte des indischen Nationalismus ein und behandelt schwerpunktmäßig die aktuelle Yoga-Politik der indischen Regierung. Karl Baier konzentriert sich in seinem Beitrag auf den Zusammenhang von Religionsphilosophie, Politik und Yoga bei Swami Vivekananda, einem Gründervater des modernen Yoga.

Programm

  • 14:00-15:00  Elke Pichler
  • 15:00-15:30 Gespräch und Pause
  • 15:30-16.30  Karl Baier
  • 16:30-17:00 Gespräch

.

Elke Pichler, MA, BA

  • Studium Pädagogik für Modernen Tanz am Konservatorium der Stadt Wien, Abschluss als BA
  • Mitbegründerin, Tänzerin und Choreografin der CIE FeinSinn
  • Studium der Philosophie an der Universität Wien, Abschluss als MA
  • Ausbildung zur Iyengar Yoga Lehrerin in Deutschland, Senior Intermediate I zertifiziert; Prüferin und Ausbilderin in Österreich und Deutschland; regelmäßige Fortbildung am Iyengar Yoga Institut in Pune
  • Mitbegründerin und Vorstandsmitglied von Iyengar Yoga Austria

.

Karl Baier, Prof. Dr.

  • Erster Kontakt mit Iyengar Yoga 1982
  • In den 1980er und 1990er Jahren maßgeblich an der Etablierung von Iyengar-Yoga in Österreich beteiligt
  • Doktorat im Fach Philosophie (Uni Wien) 1987
  • 1987-2009 Assistent bzw. Assistenzprofessor am Institut für christliche Philosophie, Uni Wien
  • Fortbildungen am Iyengar Yoga Institute in Pune/Indien seit 1989
  • Zertifizierter Iyengar Yoga Lehrer seit 1992
  • In den 1990er Jahren Dozent im Rahmen von Iyengar-Yoga-Ausbildungen in Deutschland, Holland und Tschechien
  • 1993 Diplom in katholischer Theologie mit einer Diplomarbeit über die Rezeptionsgeschichte von Yoga im Westen
  • Seit 2009 Professor für Religionswissenschaft (Uni Wien)
  • Publikationen: Yoga auf dem Weg nach Westen (1998) sowie Meditation und Moderne (2009).
  • Zahlreiche Aufsätze zum modernen Yoga, Meditation und verwandten Themen
  • 2015 Gründung der ersten österreichischen Iyengar Yoga Ausbildung, gemeinsam mit Elke Pichler

Ort: Iyengar Yoga Vienna, Hermanngasse 18, 1070 Wien

Zeit: 11. Jänner 2020 14:00 – 17:00 Uhr

Kosten: € 25,-

Anmeldung: info@iyengaryoga.at

VERANSTALTUNGEN ab 2016

6. April 2019

Vortrag von Prof. Dr. Arno Böhler
Patañjalis Yoga der Tat  …mehr Info

19. November 2017

Vorträge von Magdalena Kraler, MA und Prof. Dr. Karl Baier
zu den Anfängen des modernen Yoga.
Lange Zeit hatte Yoga das Image einer seit Jahrtausenden unveränderten indischen Weisheitslehre …mehr Info
.

24. September 2016

Vorträge von  Prof. Dr. Andreas Michalsen und Claudia Böhm, M.Sc.

Es werden klinische Studien bei Herzerkrankungen, Rückenschmerzen, Stress, Brustkrebs und anderen Problemen vorgestellt …mehr Info
.
.

VERÖFFENTLICHUNGEN

Forschungsergebnisse zu Iyengar Yoga, Aufsätze, Essays, Interviews, etc

  • The health benefits of yoga and exercise: A review of comparison studies
  • Scientific evidence on the therapeutic efficacy of Iyengar yoga: A compilation of research papers presented in Mumbai, India October 12, 2008

…mehr Info

.

LITERATUR

Nicht-medizinische Forschungsliteratur zum Yoga:

  • Wissenschaftliche Literatur zu den südasiatischen Yogatraditionen
  • Wissenschaftliche Literatur zur Geschichte und Kultur des modernen Yoga

…mehr Info